• Land Art

    Land Art

  • Lokaler Mittelstand

    Lokaler Mittelstand

  • Natur pur

    Natur pur

  • Sport Freizeit

    Sport Freizeit

  • Land Art
  • Lokaler Mittelstand
  • Natur pur
  • Sport Freizeit

Start

"Stauden-Staunen – Grüne Bilderbuchlandschaft" - Mehrtägige Geführte Wanderung vom 03. bis zum 06. September

Wir sind vier Tage mit dem Rucksack unterwegs auf dem Stauden-Meditationsweg (nähere Informationen unter www.praxis-soleo.de).

Treffpunkt: Bonstetten

Dauer: 4 Tage (03.09.2022 - 06.09.2022)

Begleitung: Elisabeth Bschorr

Kosten: nähere Infos bei Anmeldung

Anmeldung: ReAL West, 08236 962149, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldung / Veranstalter: Elisabeth Bschorr, 0176 83223204, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

Steuerkreis befürwortet "Neubau eines inklusiven, barrierefreien und naturnahen Spielplatzes für ALLE" im Umlaufverfahren

Der Steuerkreis von ReAL West e.V. hat, im Umlaufverfahren, dem Projekt "Neubau eines inklusiven, barrierefreien und naturnahen Spielplatzes für ALLE" zugestimmt.

Das Projekt wurde in der Steuerkreissitzung vom 18.05.2022 erstmalig im Steuerkreis vorgestellt.

Im Rahmen des Projektes soll die Errichtung eines inklusiver, barrierefreien und naturnahen Spielplatzes in Holzen gefördert werden. Das Projekt trägt erheblich zu den Zielen der Lokalen Entwicklungsstrategie bei und hat im Projektauswahlverfahren mit 32 Punkten mehr als 80% der Gesamtpunktzahl erreicht, weswegen der Steuerkreis eine Förderung in Höhe von 281.000 Euro beschlossen hat.

Drucken

Beschlussfassung zum PRojekt Neubau eines inklusiven, barrierefreien und naturnahen Spielplatzes für ALLE im Umlaufverfahren

Die Geschäftsstelle von ReAL West informiert darüber, dass die Beschlussfassung zu dem Projekt "Neubau eines inklusiven, barrierefreien und naturnahen Spielplatzes für ALLE" in einem Umlaufverfahren herbeigeführt wird. Das Projekt wurde auf der Steuerkreissitzung vom 18.05.2022 vorgestellt. Darüberhinaus wird der Steuerkreis eine Änderung seiner Geschäftsordnung beschließen, die mit der neuen Förderperiode, am 01. Januar 2023, in Kraft treten soll. Die Geschäftsordnung ist BEstandteil der neuen LES und wurde bereits auf der Mitgliederversammlung vorgestellt.

Bis zum 05. August 2022 können die Mitglieder des Steuerkreises nun Ihre Stimme abgeben. Das Ergebnis des Umlaufverfahrens wird umgehend auf unserer Internetseite bekannt gegeben.

Drucken

Jugendzeltplatz Rücklenmühle – Mit LEADER-Förderung zum Vorzeigeprojekt

Die Regionalentwicklung Augsburg Land West e.V. förderte den nun fast fertiggestellten Jugendzeltplatz Rücklenmühle bei Zusmarshausen mit der Maximalsumme, von rund 200.000 Euro im Rahmen des LEADER –Förderprogramms der Europäischen Union und des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

 PM Rcklenmhle AABenjamin Walther, Geschäftsführer ReAL West e.V. (links) und Hubert Kraus, 1. Vorsitzender ReAL West e.V. (rechts) besichtigten zusammen mit Sabine Landau, Geschäftsführerin Kreisjugendring Augsburg-Land (mitte) den Jugendzeltplatz Rücklenmühle und überzeugten sich vor Ort vom Baufortschritt.

Der idyllisch zwischen Zusam und Fehlbach gelegene Jugendzeltplatz Rücklenmühle bei Zusmarshausen bot Landkreis und Kreisjugendring Ende Juli ein optimales Festgelände anlässlich der Jubiläen zum 50 bzw. 75-jährigen Bestehen und zog interessierte geladene Gäste wie Besucher aus dem gesamten Landkreis an.
Alleiniger Bauherr und Eigentümer ist der Landkreis Augsburg, betrieben wird die Freizeitanlage vom Kreisjugendring Augsburg Land. Neben dem Landkreis Augsburg beteiligte sich auch die Stadt Augsburg an den Bau- bzw. Sanierungskosten. Aber nicht zuletzt ermöglichten auch Fördermittel des Erholungsgebietevereins EVA sowie von ReAL West e.V. die Umsetzung des Vorzeigeprojekts.

Attraktives Freizeitgelände für Kinder- und Jugendgruppen
Rund 200.000 € LEADER-Fördermittel unterstützten den Bauherren bei der Anlage von neun festen Zelthäuschen – eines davon barrierefrei – sowie bei der Schaffung zusätzlicher Angebote im gesamten Bereich des Zeltplatzes. Es entstanden Stellen zur naturnahen Naherholung mit Zugang zu verschiedenen Lebensräumen sowie ein Außenklassenzimmer und verschiedene Holzdecks als Rückzugsräume. Bei der Umsetzung großer Wert auf Qualität und Regionalität gelegt, etwa die Verwendung von heimischen Hölzern aus einer möglichst regionalen Wertschöpfungskette.
Das Erforschen, Spielen, Lernen von und miteinander steht auf dem Jugendzeltplatz im Vordergrund. Künftig kann das Gelände durch drei voneinander unabhängige Gruppen genutzt werden. Neben dem ganzjährig verfügbaren Selbstversorgerhaus umfasst die Anlage einen Zeltplatz sowie neun feste Zelthäuschen. Jeder Gruppe ist ein Freibereich mit Grillplatz zugeordnet.
Ein besonderes Highlight des rund 9.000 m² großen Geländes ist der barrierefreie Zugang zur Zusam, wo Jugendgruppen an heißen Tagen im flachen, mit großen Steinen gestalteten Flusslauf Abkühlung finden. Durch den Wasserzugang kann das Element Wasser als Lebensraum erlebbar gemacht oder etwa angeleitete Strömungsversuche durchgeführt und die Gewässerökologie hautnah erlebt werden.
Wer hätte im Jahr des Baubeginns ahnen können, welch wichtige Bedeutung dem Jugendzeltplatz durch die Entwicklungen der Pandemie zukommen wird. „Hier ist ein Ort entstanden, an dem Kinder und Jugendliche die Natur und Gemeinschaft erleben können. Das Konzept der Selbstversorgung stärkt das Gemeinschaftsgefühl – sich in der Gruppe kümmern, gemeinsam Kochen, in der Natur spielen und am Lagerfeuer sitzen – diese Erfahrungen sind so wichtig für die Kinder und Jugendlichen! Das hat die Pandemie ganz deutlich gezeigt“, betont Sabine Landau, Geschäftsführerin Kreisjugendring Augsburg Land, bei einem Spaziergang über die Anlage.

LEADER ein Instrument zur Stärkung des ländlichen Raums
Die Regionalentwicklung Augsburg Land West unterstützt Gemeinden, Vereine und engagierte Akteure bei der Umsetzung von Projekten im Rahmen des europäischen Förderprogramms LEADER. Über das Bayerische Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten fördert LEADER innovative Projekte, die zur Stärkung des ländlichen Raums beitragen. Grundlage dafür ist die sogenannte Lokale Entwicklungsstrategie – ein gemeinschaftlich mit lokalen Akteuren, Mitgliedsgemeinden und Vertretern von Institutionen und Vereinen erarbeitetes Konzept, das die Schwerpunkte der Förderphase definiert und damit den Rahmen für förderfähige Projekte vorgibt.
„Der Zeltplatz Rücklenmühle ist ein Vorzeigeprojekt für die Region aber auch für die Möglichkeiten, die LEADER bietet. In der kommenden Förderperiode wollen wir weiterhin einen Schwerpunkt auf Projekte für Kinder und Jugendliche legen. Denn im Rahmen von Experteninterviews und diversen Bürgerbeteiligungsformaten zur Vorbereitung der Lokalen Entwicklungsstrategie wurde uns hier in der gesamten Region ein dringender Handlungsbedarf gespiegelt.“ führt Benjamin Walther, Geschäftsführer von ReAL West aus.
Die aktuelle Förderphase läuft noch bis Ende des Jahres. Vor wenigen Wochen hat sich ReAL West mit einer aktualisierten Lokalen Entwicklungsstrategie um die Anerkennung als Lokale Aktionsgruppe für die nächste Förderperiode 2023-2027 beworben.

Drucken

Musikalisch durch den Sommer - Musik im naturpark im August mit zwei Veranstaltungen

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Musik im Naturpark" unterstützt ReAL West im Augsut folgende Veranstaltungen:

13. und 14. August um 18.00 Uhr
Mehlspeis! Oder: Davon geht die Welt nicht unter!
Hauptstraße 21, 86877 Walkertshofen

Henriette Meyer-Ravenstein, Sängerin und Gesangsprofessorin an der Frankfurter Musikhochschule, und Hedayet Djeddikar, Pianist und ebenfalls Dozent in Frankfurt, laden ein zu einem vergnüglichen Abend mit Wein, Mehlspeis und Gesang. Im Garten eines alten Bauernhauses in Walkertshofen hören Sie Chansons des Komponisten Ralph Benatzky, berühmt durch sein Weißes Rössl.
Machen Sie sich auf mancherlei Frechheit und Anzüglichkeit gefasst - die 20er und 30er Jahre waren ganz schön verwegen und nicht sehr korrekt.

Bei Regen finden die Konzerte im Saal des Hauses statt, daher ist die Zahl der Plätze, coronabedingt, immer noch etwas begrenzt.
Anmeldung per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Eintritt: 20,00 Euro (Mehlspeis und Begrüßungswein/Wasser/Bier inklusive)


Montag, 15. August um 15.30 Uhr
Kirchenkonzert am Fest Mariä Himmelfahrt
Abteikirche Oberschönenfeld

Im Konzert werden die Sängerin und Musikpädagogin Brigitte Thoma, ihre Tochter Anna-Maria Thoma, beide Sopran, der Geiger Ludwig Hornung unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Kurz Werke von J.S. Bach, G.F. Händel, Cesar Franck, S. Wagner und Helmut Scheck interpretieren. Das Programm bietet somit Werke vom Ba-rock über die Romantik bis hin zum zeitgenössischen Komponisten Helmut Scheck, der in Nördlingen lebt.

Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten

Drucken

Schnellkontakt

QR ReAL West

 Geschäftsstelle

Hauptstraße 16
86850 Fischach
Tel.: 08236 962149
Fax: 08236 962150
info@realwest.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 8.30-12.30 Uhr
oder gerne auch nach Vereinbarung

Förderung

foerderung kleinGefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)